NGINX Instance Manager

Moderne App Sicherheitslösung

Verfolgen, Konfigurieren und Verwalten von NGINX Open Source- und NGINX Plus-Instanzen

NGINX ist der beliebte softwarebasierte All-in-One -Load-Balancer, das API-Gateway und der Reverse-Proxy, der von Entwicklern und DevOps-Teams häufig verwendet wird. Viele Anwendungsfälle können jedoch dazu führen, dass viele NGINX-Instanzen über Ihre Infrastruktur verteilt sind und von verschiedenen Gruppen verwaltet werden. Wie können Sie alle Instanzen verfolgen und sicherstellen, dass sie über aktuelle Konfigurations- und Sicherheitseinstellungen verfügen ?

Hier kommt NGINX Instance Manager ins Spiel. Mit NGINX Instance Manager können Sie:

  • Verfolgen Sie alle NGINX Open Source- und NGINX Plus-Instanzen in der Organisation
  • Konfigurieren und pflegen Sie NGINX-Instanzen mit Vertrauen über eine intuitive Benutzeroberfläche
  • Automatisieren Sie die Konfiguration und Überwachung mithilfe von APIs
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Flotte von NGINX-Webservern und -Proxys über Korrekturen für aktive CVEs verfügt
  • Integrieren Sie sich nahtlos in Überwachungslösungen von Drittanbietern wie Prometheus und Grafana, um Einblicke zu erhalten

NGINX Controller wurde für die Verwaltung von NGINX Plus- Instanzen entwickelt und ist Cloud-nativ, sicher und leistungsstark.

 

Wie kann der NGINX Instance Manager helfen?

Verfolgen Sie NGINX-Instanzen und stellen Sie die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen sicher

NGINX Instance Manager erkennt schnell alle NGINX Open Source- und NGINX Plus-Instanzen in Ihrer Infrastruktur. Es werden Instanzen hervorgehoben, auf denen Softwareversionen ausgeführt werden, die möglicherweise CVEs ausgesetzt sind, sodass Sie sie auf eine Version mit Korrekturen aktualisieren können.

Vereinfachen Sie die NGINX-Konfiguration basierend auf Best Practices

Mit NGINX Instance Manager können Sie:

  • Erkennen Sie Konfigurationsprobleme automatisch und erhalten Sie Lösungsvorschläge
  • Beheben Sie Probleme und befolgen Sie Empfehlungen basierend auf Best Practices
  • Konfigurieren Sie NGINX-Instanzen mit einem integrierten Editor
  • Hinzufügen und Entfernen von Konfigurations-Include-Dateien

Überwachen Sie NGINX-Instanzen mit Ihren bevorzugten Tools von Drittanbietern

Wenn Sie Ihre NGINX-Instanzen mit NGINX Instance Manager überwachen, können Sie:

  • Leiten Sie Betriebsmetriken an weit verbreitete Tools wie Grafana und Prometheus weiter
  • Verwenden Sie PromQL, um komplexe und eindeutige Diagramme für Ihr Unternehmen zu definieren
  • Nutzen Sie vorhandene Warnmechanismen von Prometheus oder Grafana für Benachrichtigungen zu NGINX-Problemen

NGINX Instance Manager integriert Überwachung und Verwaltung in Ihre CI / CD-Workflows, um die Produktivität von DevOps zu steigern. Verwenden Sie die einfache RESTful-API, um die Konfiguration und Wartung von NGINX zu automatisieren.

Das Interesse an einem Tool zur genauen Verfolgung, Konfiguration und Überwachung von NGINX Open Source und NGINX Plus Instanzen war schon immer da? Dann gibt es gute Neuigkeiten! NGINX hat mit dem NGINX Instance Manager genau dieses Tool entwickelt.

Aktuell werden mehr als 400 Millionen Websites von NGINX unterstützt. Durch die vielseitigen Funktionen als Load-Balancer, Webserver, API-Gateway und Reverse-Proxy ist NGINX mehr als nur ein Webserver. Bei dieser weitreichenden Funktionalität besteht aber immer das Risiko, dass viele NGINX-Instanzen im gesamten Unternehmen verteilt sind – von NGINX Open Source bis hin zu NGINX Plus. Wie können Unternehmen hier also den Überblick behalten und sicherstellen, dass alle Instanzen auf dem neuesten Stand sind? Genau hier setzt NGINX mit dem NGINX Instance Manager als neue Lösung an.

 

Zu den wichtigsten Funktionen des NGINX Instance Manager gehören

 

NGINX Inventory Management

Vorab ist eine genaue Bestandsaufnahme der Assets nötig. Wie viele NGINX Open Source und NGINX Plus Instanzen sind aktuell in der Infrastruktur des Unternehmens überhaupt vorhanden? Mit dem NGINX Instance Manager lassen sich genau diese Instanzen schnell und einfach erkennen.

 

Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens

Software oder Infrastruktur, die von Allgemeinen Schwachstellen (CVEs) betroffen sind, werden aufgrund von strengen Sicherheitsrichtlinien in Unternehmen in der Ausführung verboten. Der NGINX Instance Manager identifiziert Instanzen, auf denen Softwareversionen ausgeführt werden, die von CVEs betroffen sind. Durch diese Sichtbarkeit können diese Instanzen anschließend auf eine angepasste Version aktualisiert werden.

 

Konfigurationsmanagement

Durch den NGINX Instance Manager wird die Unternehmensinterne Konfiguration automatisch analysiert und Probleme werden erkannt. Anhand dieser Konfigurationsprobleme werden Änderungsempfehlungen auf der Grundlage von Best Practices abgegeben, die mit einem integrierten Editor angepasst werden können. Somit kann gewährleistet werden, dass die Konfiguration auf dem neuesten Stand bleibt.

 

Integration mit Überwachungstools von Drittanbietern

Um eine hohe Leistung und robuste Sicherheit gewährleisten zu können, müssen NGINX Instanzen überwacht werden. Durch den NGINX Instance Manager ist es möglich, eigene Überwachungslösungen wie beispielsweise Grafana oder Promotheus zu nutzen, um über Probleme informiert zu werden.

 

APIs

Alle bereits beschriebenen Funktionen können von DevOps-Teams automatisiert werden um die Produktivitiät zu steigern. Hierfür bietet der NGINX Instance Manager einfache RESTful-APIs. Dazu gehören Instanzerkennung, Konfiguration und die fortlaufende Überwachung.



Wie bereits erwähnt, vereinfacht der NGINX Instance Manager die Verwaltung, Konfiguration und die Sichtbarkeit von NGINX-Assets. Optimal ist die Lösung für DevOps-Benutzer, die Experten im Umgang mit NGINX sind und bereits viel Erfahrung mit NGINX-Konfigurationen haben. Das nachfolgende Video verdeutlicht kurz die Unternehmensvorteile des NGINX Instance Manager.